Spacer
  

Pferde - Reiten und Spiele

Pferdeinfos Pferdespiele Reiten Bilder
Spacer
Spacer

Pferdeinfos

Angebote

Pferde Arten


Es gibt etwas 200 verschiedene Pferdearten, jedoch kann man dies nicht genau nachhalten. Die Einteilung in eine Rasse erfolgt nach mehreren Kriterien. Hierzu gehört zum Beispiel das Stockmaß, also die Größe des Pferdes vom Boden bis zum Widerriss. Pferde unter 1,48 m gelten in Deutschland als Kleinpferde oder umgangssprachlich als Ponys. Pferde mit einer Größe über 1,48 m werden nach dem Pferdezuchtgesetz als Großpferde bezeichnet.

Eine weitere Einteilung wird nach Nutzung vorgenommen. So gibt es Reitpferde, Kutschpferde, Renn- und Zugpferde. Ebenso wird nach Temperament unterschieden. So gibt es Vollblüter, Warmblüter und Kaltblüter.

Hengst

Zu den bekanntesten kleinen Pferdearten gehören die Shetlandponys. Diese Rasse kommt ursprünglich von den Shetlandinseln und hat eine durchschnittliche Stockmaßhöhe von 95 bis 102 cm. Die Obergrenze für diese Rasse beträgt 1,07 m.

Isländisches Pferd / Pony

Eine weitere bekannte Pferde Art ist der Haflinger. Diese robusten Freizeitpferde zählen auf Grund ihres Stockmaßes zu den Ponyrassen. Ihre Größe liegt zwischen 140cm und 155 cm.

Ebenfalls eine sehr bekannte Pferde Art ist der Araber. Diese temperamentvolle Rasse wurde früher zur Jagd, für Rennen und im Krieg eingesetzt. Heutzutage werden sie besonders für Distanzritte eingesetzt, da diese Rasse besonders viel Ausdauer hat. Obwohl sie mit einer durchschnittlichen Stockmaßhöhe zwischen 140 cm und 155 cm liegen, zählen sie zu den Großpferden.

Arabisches Pferd

Gerade in Amerika ist die Pferdeart Mustang besonders bekannt. Diese von Hausrassen abstammende Wildrasse ist seit dem 16. Jahrhundert bekannt. Diese Rasse wurde oft für Rodeos verwendet.

Gerade im Dressurreiten sieht man oft die Pferdeart Friese. Diese schwarzen Pferde mit dem langen Haaren an den Fesseln werden allerdings auch öfters als Kutschpferde eingesetzt, das diese Rasse sehr geduldig, zuverlässig und kräftig ist.

Die sogenannten Kaltblüterrassen wurden früher für die Arbeit auf dem Feld um im Wald eingesetzt, da sie sehr stark, aber äußerst ruhig sind. Da ihre Arbeitskraft immer mehr durch Maschinen übernommen wurde drohten sie auszusterben. Liebhaberzuchten konnten dies gerade noch verhindern.

Spacer
   (c) 2011-13 Reitportal.eu - Datenschutz Impressum 
Spacer